Nr.13 Servo ansteuern

Ein Servo per Arduino ansteuern

Aufgabe: Ein Servo soll von einem Arduino-Mikrocontroller angesteuert werden. Der Servo soll dazu in diesem Beispiel drei verschiedene Positionen ansteuern und zwischen den Positionen eine kurze Zeit warten.

Material: Ein Mikrocontrollerboard, Ein Servo, drei Steckkabel

 

Code:

 #include <Servo.h> 

Servo servoblau;

 

void setup()

{

servoblau.attach(8);

}

 

void loop()

{

servoblau.write(0);

delay(3000);

servoblau.write(90);

delay(3000);

servoblau.write(180);

delay(3000);

servoblau.write(20);

delay(3000);

}

Die Servobibliothek wird aufgerufen. Sie wird benötigt, damit die Ansteuerung des Servos vereinfacht wird.Erstellt für das Programm ein Servo mit dem Namen „servoblau“

 

Das Setup enthält die Information, dass das Servo an der Steuerleitung (gelb) mit Pin 8 verbunden wird. Hier ist natürlich auch ein anderer Pin möglich.

 

 

 

Im „loop“ wird über den write-Befehl „servoblau.write(Grad)“ das Servo angesteuert. Zwischen den einzelnen Positionen gibt es eine Pause, damit das Servo genug Zeit hat, die gewünschten Positionen zu erreichen.

 

Position 1 ansteuern mit dem Winkel 0°

Das Programm stoppt für 3 Sekunden

Position 2 ansteuern mit dem Winkel 90°

Das Programm stoppt für 3 Sekunden

Position 3 ansteuern mit dem Winkel 180°

Das Programm stoppt für 3 Sekunden

Position 4 ansteuern mit dem Winkel 20°

Das Programm stoppt für 3 Sekunden

 

 

Schreibe einen Kommentar